Klamottenkur: Unsere Kurgarderobe

Heute ist es soweit: Ich starte unsere Klamottenkur. Vorher hieß es: ausmisten, aussuchen, entscheiden.

Übrig geblieben für die kommenden 7 Wochen sind 50 Teile (ohne Ausnahmen!). Und ob ich die richtige Wahl getroffen habe wird sich dann leider erst in der Praxis zeigen.

Dabei sind:

  • 4 Hosen
  • 2 Jacken
  • 4 Paar Schuhe
  • 5 Paar Socken (ich gebe zu, hier habe ich gespart. Mal sehen, ob es sich rächt…)
  • 5 Pullover
  • 1 Blazer
  • 1 Leggins
  • 3 Unterhemden (man weiß ja nie)
  • 10 Shirts und Oberteile
  • 3 Blusen
  • 1 Strumpfhose
  • 1 Kleid
  • 10 Teile Unterwäsche

Ihr seht: Schwimmen gehen oder Joggen ist nicht! Super Ausrede.

Alle anderen Sachen habe ich erst einmal beiseite geräumt, damit ich nicht in Versuchung gerate. Vielleicht schaffe ich es ja mit etwas Abstand, alle Sachen noch mal zu bewerten und mi´ch von Unnützem zu trennen.

Jeden Tag poste ich mein Tagesoutfit auf Instagram.

Ich freue mich voll über meinen reduzierten Kleiderschrank! Und ich halte euch auf dem Laufenden, wie ich damit klar komme.

Kurgarderobe Klamottenkur(1. März 2017)

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail