Autor: lotte

Atelier frei ab 1.4.2020

Bei uns in der Ateliergemeinschaft wird ein schönes abgeschlossenes und abschließbares Einzelatelier frei. Es wird komplett leer übergeben.
Das Atelier grenzt an unsere große Näh- und Siebdruckwerkstatt. Ideal geeignet für ModedesignerInnen, SiebdruckerInnen und andere Kreative. Zur Einzelmietung oder für ein kleines Team geeignet.
Drei weitere Ateliers werden von Designern aller Art genutzt, die große Werkstatt hauptsächlich von unserem Bridge&Tunnel-Produktionsteam.
Es besteht die Möglichkeit, zusätzlich die Siebdruckwerkstatt zum Stunden- oder Tagespreis (€8,50/Stunde bzw. € 34/Tag pro Person) zu nutzen.
Du möchtest dir das Atelier gerne mit jemandem teilen, kennst aber niemanden? Kein Problem, wir vermitteln dir eine zauberhafte Grafikerin als Mitbewohnerin

FACTS & DATEN
– Zum 1.4.2020 (nach Absprache früher)
– ca. 16,5 qm
– Fußboden PVC, hier kann ordentlich Dreck gemacht werden
– im 2. Stock, Lastenaufzug vorhanden
Inkl. Strom, Wasser, Heizung und WLAN € 250/Monat.
Fragen, Infos, Interesse?
Dann meldet euch unter info@bridgeandtunnel.de und vereinbart einen Besichtigungstermin.

Tipps und Tricks zum Leder nähen

Leder mit der Maschine zu nähen ist manchmal gar nicht so einfach.

Wir haben für euch ein paar kleine Tipps gesammelt, die euch und eurem Maschinchen das Leben leichter machen können:

  • Natürlich mit Ledernadel nähen
  • einen langen Stich wählen
  • UV-beständiges Markengarn wählen
  • die Fadenspannung justieren, gerade bei dickem Leder
  • den Nähfußdruck ggf. verringern
  • Teflonfüßchen nehmen oder normales Füßchen von unten mit Masking-Tape bekleben
  • Nadel und Faden aufeinander abtimmen, das Garn darf nicht zu stark sein, damit es nicht unnötig am Metall des Nadelöhrs scheuert.
  • Eher dickere Nadel wählen
  • Sprödes Leder ggf. mit Sattelfett geschmeidig machen
  • Wenn die Maschine das Leder nicht gut trasportiert ein Blatt Seidenpapier mitnähen

Habt ihr noch mehr Tipps? Dann her damit!