Ihr wollt eigene Motive aufs Sieb bringen? Super!
Ihr MÜSST eure eigenen Vorlagen MITBRINGEN! (Ausnahme: Junggesellinnenabschiede, da machen wir die Ausdrucke für euch)
So sollen perfekte Motive sein:
Alles, was später gedruckt werden soll, muss als lichtundurchlässiger Bereich auf Folie oder Transparentpapier darstellbar sein.
  • Alles, was gedruckt werden soll muss GANZ SCHWARZ sein. Es darf kein Licht hindurchdringen. Es sind keine weiteren Druckfarben in der Vorlage außer schwarz möglich.

Es eignen sich folgende Möglichkeiten, eine Vorlage herzustellen:

    • Ausdruck auf transparenter Folie oder Transparentpapier in Originalgröße, seitenrichtig. Der Ausdruck kann auf haushaltsüblichen Tintenstrahl- oder Laserdruckern gemacht werden. Er muss GANZ SCHWARZ sein. Streifen, Löchlein, Lichtdurchlässigkeiten bilden sich später auf eurem Sieb ab. Es können zur Sicherheit auch 2 nicht ganz schwarz gedruckte Vorlagen exakt aufeinander geklebt werden.
    • Zeichnung mit einem sehr deckenden schwarzen Stift auf transparenter Folie oder Transparentpapier in Originalgröße, seitenrichtig
    • ausgeschnittene Form aus lichtundurchlässigem Material (z.B. schwarzer Karton) in Originalgröße

Beispiele: das erste Bild eignet sich wunderbar, das zweite so leider gar nicht. Schaut euch dazu gerne unten auch das Quiz an.

 

Für alle Pixeldateien gilt:

  • Auflösung mindestens 300dpi bei Originalgröße.
  • Fotos müssten gerastert werden. Graustufen und ungerasterte Verläufe sind NICHT möglich.
  • Linienstärke mindestens 0,75mm

Für alle Vektordateien gilt:

  • Linienstärke mindestens 0,75mm

Was NICHT gesiebdruckt werden kann

  • Verläufe und Graustufen
  • unscharfe Konturen

Alle Vorlagen, die wir euch auf die Siebe belichten sollen, müssen 1 Woche vor eurem Termin in der Werkstatt physisch vorliegen!
Bitte markiert, wie eure Vorlagen seitenrichtig sind.
Falls mehrere Vorlagen auf euer Sieb sollen, informiert uns bitte über eure Platzierungswünsche.

 


Quiz: Warum eignet sich dieses Bild so nicht als Vorlage?

  • die Vorlage enthält andere Farben als schwarz. Das ist nicht möglich.
  • die Vorlage enthält unscharfe/pixelige Grafiken (=hier die Schrift).
  • die Vorlage enthält zu feine Linien. Diese lassen sich nicht drucken.

Besser:

  • Das Motiv wird in 3 Vorlagen aufgeteilt, die später in beliebiger Farbe gedruckt werden können. (Vorlage 1: Hintergrund, wird später grau gedruckt / Vorlage 2: Hund, wird später schwarz gedruckt / Vorlage 3: Schleife und Schrift, werden später pink gedruckt)
  • Die Schrift wurde als Vektor erstellt, nicht als Pixelbild kopiert. Dadurch gibt es unendlich scharfe Konturen.
  • Die Schrift ist größer und die Linien dicker.

Und so wird das später gedruckt:

Motiv aus 3 Vorlagen/Farben (kleine Animation)

Achtung! Wir empfehlen mehrfarbige Drucke mit zusammenpassenden Vorlagen nur für Menschen mit Siebdruck-Erfahrung! Auch mit einfarbigen Motiven lassen sich wunderbar mehrfarbige Drucke herstellen.

Alles klar? Dann kann es ja losgehen!